mod's hair Magazin

Alte Strukturen – den Muff von 1000 Jahren – abschaffen und eine freie und antiautoritäre Welt schaffen, die Mächtigen „da oben“ herausfordern, das alles hat den Geist von Mai 1968 ausgemacht. Seit den Ereignissen dieses historischen Frühlings ist nichts mehr so, wie es war. Ob politisch, sozial oder sexuell, die moderne Welt ist in eine neue Аra getreten. Auch kulturell., die Gründer von mod’s hair, haben „1968“ auf ihre Weise interpretiert: Die Haare befreien, das Haareschneiden, wie wir es bis dato kannten, neu erfinden und einen Beruf schaffen – den des Studiofriseurs, eines Zauberers im Dienste der Kreativität. Die größten Designer und Fotografen der damaligen Modewelt – Helmut Newton, Guy Bourdin, Sarah Moon vorneweg – erkannten das früh und appellierten an das Duo, um vom frischen Wind, die sie den Studios verliehen, und von den Frisuren, die ihre veralteten Normen abwarfen, zu profitieren. Drei Jahre später eröffnete mod’s hair für kurze Zeit einen Salon in Saint-Tropez, in der Boutique von Kenzo, einem weiteren kreativen Querdenker dieser Zeit. 1974 gab es dann den ersten Salon in der Rue de Rennes – ein Katzensprung vom Théatre de l’OdОon entfernt, dem Zentrum der studentischen Bürgerrechtsbewegungen dieses berühmten Maimonats. Auch für mod’s hair war es Zeit, reinen Tisch zu machen: klassische Codes bis zur Perfektion zu beherrschen, um sich dann besser von ihnen loszulösen, die schönsten Frauen der Welt live zu frisieren, den „Frisiert-unfrisiert“-Style ins Leben zu rufen. Bald von allen kopiert, sind diese symbolträchtigen Frisuren der Freiheitsbewegung nach wie vor aktuell. Einer der Sprüche im Mai '68 war: „Seid ihr nur Verbraucher oder auch Teilnehmer?“. Die Frage ist immer noch relevant, vielleicht sogar mehr denn je. mod’s hair setzt unermüdlich seine Mission fort: den Frauen überall auf der Welt zuhören, ihnen sogar zuvorkommen, sie weiterhin zu befreien, um sie immer mehr zu Teilnehmerinnen zu machen.

 

MAGAZIN No. 64

Hier stellen wir Ihnen unser brandneues Magazin vor. Lesen Sie Top-News aus der Welt der Mode, der Kultur und des Reisens.

 

Das neue mod's hair Magazin können Sie sich gerne im Salon kostenlos mit nach Hause nehmen. Oder werfen Sie online einen Blick ins Heft. Klicken Sie hierfür auf das Bild.